Skyr Kekse
Zu jeder Jahreszeit ein Genuss

13. Oktober, 2019

Skyr gehört zu Island wie Popcorn zu einem Kinobesuch. Nicht nur in seiner Reinform ist er ausgesprochen lecker, sondern auch als Zutat für diese köstlichen Kekse kommt er gut zur Geltung. Das Rezept ist wirklich sehr einfach und gelingt immer.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 30 g brauner Zucker
  • 16 g Vanillezucker (2 Päckchen)
  • 1 Eigelb
  • 150 g Skyr mit Vanillegeschmack
  • 380 g Mehl

Zum Wenden nach dem Backen

  • 40 g Zucker
  • 40 g Vanillezucker (5 Päckchen)

Die weiche Butter mit dem Zucker (Puderzucker, brauner Zucker und Vanillezucker) cremig rühren. Das Ei trennen. Das Eiweiß zur Seite stellen, es wird nicht mehr benötigt. Das Eigelb und den Skyr zum Butter-Zuckergemisch geben und verrühren. Zuletzt das Mehl einkneten.

Den Teig im Kühlschrank 1 Stunde kaltstellen, damit er sich besser verarbeiten lässt.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig portionsweise ausrollen (ca. 4-5 mm). Mit einem gewellten Teigrädchen oder einfach einem Messer kleine Rechtecke schneiden (ca. 2 x 3 cm). Wer mag, kann die Kekse noch mit einem Keksstempel verzieren.
Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-Unter-Hitze etwa 15 Minuten goldgelb backen und im Anschluss noch ca. 10 Minuten Nachwärme geben.

Kurz abkühlen lassen und noch warm in der Zuckermischung wenden. Einzeln auf einen Gitterrost legen bis sie kalt sind.

Wenn Du noch ein wenig in isländischen Backrezepten stöbern mochtest, findest Du hier eine Übersicht

Weitere Rezeptideen