DIY Adventskalender

02. November 2021

Keine Lust auf Schokolade? Dieser DIY-Adventskalender versüßt die Adventszeit kalorienfrei mit kleinen, fotografischen Island-Leckerbissen im Retro-Look.

Adventskalender mit Polaroid Retro Fotos aus Island basteln

Zuerst war es nur der Wunsch einem alten Bilderrahmen neues Leben einzuhauchen - dann wurde daraus ein 'multifunktionaler-Memoboard-Islands-Advent-Kalender'.

Den Keller auszumisten gehört nicht gerade zu meinen Lieblingstätigkeiten. Alles was gerade nicht bzw. überhaupt nicht mehr gebraucht wird, verschwindet in der untersten Etage. Aus den Augen - aus dem Sinn. So erging es auch einem 100x75cm Leinwandausdruck eines meiner Fotos. Ständig stand das Bild auf Grund seiner Größe irgendwo im Weg. Zum Wegwerfen konnte ich mich nicht überwinden. Doch was sollte ich damit noch anfangen?

Der fertige Adventskalender mit Polaroid Retro Fotos
Der fertige Weihnachtskalender

Die Idee

Die Tage und Wochen führen aktuell direkt auf Weihnachten zu. Ich liebe Polaroid Retro-Fotos, Island und Dinge auf 'Todo-Zettel' zu schreiben. Man beachte die Formulierung: 'zu schreiben' - Das bedeutet nicht etwa, dass ich die Dinge auch erledige, sondern nur, dass ich sie irgendwo schriftlich festgehalten habe.

Aus diesem Ansatz heraus entwickelte ich die Idee, ein großes Memoboard zu entwerfen. Vor Weihnachten sollte es mit 24 Retro-Fotos mein Adventskalender werden. Zum Jahreswechsel wollte ich es zu einer aufgeräumten 'Todo'-Liste umfunktionieren. Der Plan war meine unerledigten Aufgaben dort anzuheften und - so der Vorsatz - auch abzuarbeiten.

Das Material

  1. Holzrahmen 75x100 cm
  2. Sperrholzplatte 75x100 cm in der Stärke 3mm
  3. Wandfarbe(n)
  4. 10 Holzschrauben
  5. 2 Bildaufhänger Klappöse
  6. 24 Polaroid Retro-Fotos
  7. 24 Klemmen
  8. 24 Floppy-Disc Schrauben

Der Rahmen

Passend zum Rahmen besorgte ich mir aus dem Baumarkt eine dünne, 75x100x3 mm Sperrholzplatte als Rückwand. Die vorhandene Leinwand entfernte ich, schloss die vorhandenen Löcher und Ritzen mit etwas Spachtelmasse und begann mit den Malerarbeiten. Damit die Holzstruktur noch leicht durchschimmern kann, strich ich den Rahmen passend zur Einrichtung dünn mit weißer Dispersionsfarbe. Für die Rückwand wählte ich die Wandfarbe. Das Ganze sollte nicht zu mächtig werden, sondern sich unauffällig integrieren.

Nach dem Trocknen verschraubte ich mit 10 Holzschrauben die Rückwand fest mit dem Rahmen. Die Bildaufhänger wurden an die obere Bilderleisten genagelt und schon konnte das Board an die Wand.

Island Adventskalender: Der leere Rahmen für den Adventskalender
Der (noch) leere Rahmen für den Adventskalender
Island Adventskalender: Die bestehende Leinwand vom Rahmen entfernen
Die bestehende Leinwand vom Rahmen entfernen
Island Adventskalender: Den Holzrahmen und die Rückwand streichen
Den Holzrahmen und die Rückwand streichen
Island Adventskalender: Die Rückwand verschrauben
Die Rückwand verschrauben
Island Adventskalender: Bildaufhänger Klappöse befestigen
Bildaufhänger Klappöse

Befestigen der Metallklemmen

Für meinen Kalender habe ich die Briefklemmer von Maul mit einer Breite von 3 cm (Packung à 10 Stück) verwendet. Billiger geht es z.B. mit den 30 Foldback-Klemmen oder ihr verwendet einfach Wäscheklammern aus Holz und klebt diese mit einer Heißklebepistole auf. Wenn ihr Euch für den Einsatz von Metallklemmen entscheidet, sind noch ein paar Herausforderungen zu bewältigen:

  1. Passende Schrauben
    Für die 3 mm Rückwand habe ich Floppy-Schrauben (20x M3 6mm) verwendet. Diese passen perfekt und geben genug Stabilität.
  2. Vorbohren
    Mit einem 2mm Bohrer und einem kleinen Stück Malerkrepp (damit nichts ausreißt) muss das Loch vorgebohrt werden. Wohlwissend, dass Floppy Disc Schrauben nicht für den Einsatz als Holzschraube konzipiert sind, sind sie speziell für dieses Projekt eine pragmatische und funktionierende Lösung.
  3. Montage der Klemmen
    Es ist ziemlich fummelig, die kleine Schraube durch die Klemme in das vorgebohrte Loch zu bringen. Einfacher geht es, wenn ihr die Klemme mit einem dicken Stück Holz so aufspreizt, dass die beiden runden Enden der Klammer parallel übereinander liegen und ihr 'durchschrauben' könnt.
Island Adventskalender: Floppy-Disc-Schraube und Aufhängung
3 mm Rückwand und Floppy-Disc Schraube
Island Adventskalender: Vorbohren mit Klebeband
Vorbohren mit Klebeband
Island Adventskalender: Die Klemme bei der Montage aufspreizen
Die Klemme bei der Montage aufspreizen
Island Adventskalender: 24 fertig montierte Metallklemmen
24 fertig montierte Metallklemmen

Polaroid Retro-Fotos

Wer bereits perfekte Instagram Fotos hat, ist bei diesem Schritt schnell fertig. Für mich war es eine Herausforderung. Ich fotografiere mit einer digitalen Vollformatkamera. 'Mal schnell' 24 passende, quadratische Fotos aus meinem reichlich vorhandenen Island-Bild-Vorrat herauszusuchen, klappte irgendwie nicht. Sofort verlor ich mich in Urlaubserinnerungen und musste mich konzentrieren, um bei der Sache zu bleiben. Passte das Foto farblich und thematisch zum Kalender? War es technisch ok? Wie wirkte der quadratische Bildausschnitt?

Island: Ísafjörður

Ísafjörður

Island: Jökulsárlón

Jökulsárlón

Island: Lækjavik Stapinn

Lækjavik

Reykjavík: Sólfar Sonnenschiff

Sólfar

Rückseite der Polaroid Retro-Fotos

Echte Polaroids haben ein schwarzes Feld auf der Rückseite. Diese Optik wollte ich für die Nummerierung sowie weihnachtliche, isländische Bilder nutzen. Mit einem schwarzen Stift zeichnete ich meine Motive auf weißes Papier. Die Skizzen scannte ich, um sie digital weiter bearbeiten zu können. Mit Photoshop invertierte ich die Farben und fügte Text und Zahlen ein. Die 24 fertigen Illustrationen fintet ihr in meinem Digitaler Adventskalender 2021.
Einfacher geht es, wenn ihr einen Lackstift zur Hand nehmt und die Nummern und Motive selbst auf die Rückseite malt. Oder ihr verwendet bereits vorgefertigte Adventsnummerierung wie z.B. bei hejpix oder pixum.

Island Adventskalender polaroid rückseite Elf 11

 

Reykjavík:  ??

 

Reykjavík: Uhr Hallgrímskirkja

 

Island Adventskalender polaroid rückseite Schaf 23

 

Polaroid Retro-Fotos: Einen Anbieter finden

Eine Suche nach 'Polaroid Foto' bzw. 'Retro Foto' bringt seitenweise Ergebnisse. Trotzdem habe ich einige Stunden gebraucht, um einen passenden Anbieter für mein Vorhaben zu finden.

  1. Welche Stückelung wird angeboten?
    Manchmal ist es nicht möglich, genau 24 Bilder zu erhalten. Hier müsst ihr dann auf das nächste, größere Paket zurückgreifen.
  2. Welches Format wird angeboten?
    10,2 x 12,7 cm und 8,8 x 10,4 cm sind die beiden gängigsten Außenformate. Die Druckfläche des Fotos ist dann entsprechend 9 x 9 cm | 7,8 x 7,8 cm
  3. Kann ein Text auf der Vorderseite erfasst werden?
  4. Ist die Rückseite mit dem typischen 'schwarzen Feld' versehen?
    Es ist oft nicht möglich herauszufinden, ob dieses charakteristische Merkmal vorhanden ist oder nicht. Wenn es weder beschrieben noch auf den Produktbildern erkennbar war, schied der Hersteller für mich aus.
  5. Kann das 'schwarzen Feld' auf der Rückseite ebenfalls bedruckt werden?
  6. Wie gut ist die Qualität und die Auswahl des Fotopapiers?
    Sehen die Fotos nicht nur so aus wie Polaroids, sondern fühlen sich auch so an? Auf den Produktbildern ist das schwer zu erkennen. Theoretisch müsste man jeweils ein Probeexemplar bestellen oder direkt beim Hersteller nachfragen.

Hier ein kleiner Anbietervergleich (Auswahl rein willkürlich nach Treffern in der Suchmaschine):

fotofabrik
10,2 x 12,7 cm
24 Stück
Text Vorderseite
schwarze Rückseite
Druck Rückseite
? Qualität und Auswahl
myposter
10,2 x 12,7 cm
24 Stück
Text Vorderseite
? schwarze Rückseite
Druck Rückseite
3 Papiersorten
kartenmacherei
10,2 x 12,7 cm
24 Stück
Text Vorderseite
schwarze Rückseite
Druck Rückseite
3 Papiersorten
photobox
8,80 x 10,50 cm
24 Stück
Text Vorderseite
schwarze Rückseite
Druck Rückseite
Standard und Premium
hejpix
9,0 x 11,0 cm
24 Stück
Text Vorderseite
? schwarze Rückseite
Druck Rückseite
von Polaroid lizenziert
pixum
10,2 x 12,7 cm
24 Stück
Text Vorderseite
schwarze Rückseite
Druck Rückseite
mattes Kartenpapier
cewe
10,2 x 12,7 cm
24 Stück
Text Vorderseite
schwarze Rückseite
Druck Rückseite
mattes Kartenpapier

Für meine Anforderungen kamen pixum und cewe in die Endauswahl. Entschieden habe ich mich auf Grund der Versandkosten (Produkt im Drogeriemarkt um die Ecke abholbar) und der besseren Softwareunterstützung für cewe. Richtig zufrieden bin ich allerdings nicht. Die gelieferten 'Retro-Prints' sind bessere Pappkarten und sowohl haptisch als auch visuell weit von einem Polaroid entfernt. Auch die angepriesene 'Hochwertigkeit' der Aufbewahrungsbox bleibt mir ein Rätsel.

Keine Lust auf Schokolade? Dieser DIY-Adventskalender versüßt die Adventszeit kalorienfrei mit kleinen, fotografischen Island-Leckerbissen im Retro-Look.

Trotzdem erfüllen die Karten ihren geplanten Zweck. Der Druck ist sauber und das 300 g/m² starke Papier griffig und stabil.

Nachdem ich sie passend angeordnet hatte, wurde es langsam dunkel. Ich holte mir aus der Küche eine Tasse Tee sowie ein paar selbstgebackene Zimtschneckenkekse, zündete die Kerzen an, legte Musik von Agnes Obel auf und genoss den Augenblick.

Digitaler Adventskalender 2021 mit 24 Momentaufnahmen aus Reykjavík

Digitaler Adventskalender 2021 mit 24 Momentaufnahmen aus Reykjavík

Zum digitalen Adventskalender »
20 Geschenkideen Weihnachten 2021

Die eine oder andere Inspirationen für ein passendes Geschenk rund um Island.

Zu den Geschenkideen »
HITT OG ÞETTA | Typisches aus und um Island | Geschenkideen. Der Shop von island-besuchen.de

Auf der Suche nach Anregungen zum Fest? Ein kleiner Laden mit Geschenkideen für Islandfans

Zum Shop »